> Aktuelles
Aktuelles
02.03.2017

Fastenaktion im Puricelli Stift

Das Neue Testament berichtet von der Kreuzigung Jesu außerhalb der Stadt. Das entsprach dem  römischen Brauch. Nach Matthäus und Markus war Golgota ein Ort, den viele Menschen passierten, vielleicht ein Ort, der an einem der Hauptwege nach Jerusalem lag, vermutlich in der Nähe eines Stadttors. Im Johannesevangelium wird angegeben, dass sich in der Nähe ein Garten befand. Auch wir im Puricelli- Stift werden ein Stück des Weges nachgehen und nachspüren. Dazu werden wir jeden Mittwoch während der Fastenzeit  ab 11:00 Uhr in unserem Garten die 7 Stationen des Kreuzwegs beten. Dazu sind ALLE herzlich eingeladen! Zur Einstimmung auf die Fastenzeit und zum Innehalten ist im Eingangsbereich  (...der Ort, den viele Menschen passieren) eine Installation aus verschiedenen Materialien zu sehen, die den Berg Golgota nachstellt.
[mehr]
18.01.2017

Besuch des Dreikönigskaffees in Liebshausen

Heilige Drei Könige sangen für die Besucher

Alljährlich wird von der Pfarreiengemeinschaft  Rheinböllen anlässlich des Dreikönigstages ein Treffen organisiert. In diesem Jahr fand es in Liebshausen statt und begann mit einem Gottesdienst in der Antoniushalle, der von Pfarrer Mai zelebriert wurde.
Zunächst kamen die Sternsinger und berichteten von ihren Aktivitäten für die Kinder der Welt.
Es war ein abwechslungsreiches Programm, dass die Liebshausener mit viel Liebe auf die Beine gestellt hatten.
Bei Kaffee und Kuchen konnten die Besucher Beiträge der Theatergruppe, der Frauengymnastikgruppe und der Jugendgruppe des Musikvereines genießen.

Eines steht fest: Auch im nächsten Jahr wird wieder eine Gruppe des Puricelli Stiftes der Einladung des Seniorenausschusses Rheinböllen folgen zum traditionellen Dreikönigskaffee!
Herzlichen Dank an die Organisatoren!


[mehr]
05.12.2016

3. Nikolausmarkt im Puricelli Stift war ein voller Erfolg

Großer Andrang herrschte beim 3. Nikolausmarkt im Puricelli Stift in Rheinböllen

Am Samstag, dem 3. Dezember, füllte sich der Innenhof des Puricelli Stiftes in Rheinböllen in den Nachmittagsstunden fast vollständig. Eingeladen hatten die Bewohner und Mitarbeiter des Stiftes und die Grundschule „Am Hochsteinchen“ zum nunmehr 3. Nikolausmarkt. Alle  erfreuten sich an liebevoll selbstgebastelten Geschenkideen, selbstgebackenen Waffeln und Kuchen, Glühwein und vielem mehr in den adventlichen Verkaufsständen und den Mitmachangeboten.  Die Kinder der Grundschule „Am Hohensteinchen“ stimmten die zahlreichen Besucher und Bewohner mit adventlicher und weihnachtlicher Musik in den Nachmittag ein.

Auch die Bastelstube, in der von Bruder Timotheus verschiedenste kreative Anregungen angeboten wurden, war sehr gut besucht und es wurde fleißig gewerkelt. Jung und Alt hatten sichtlich ihre Freude daran. Während des bunten Treibens mischte sich der Nikolaus unter die Menschen und verteilte kleine Überraschungen an die Kinder, die sie dankbar entgegennahmen.

Bruder Johannes Maria von der Sozialen Betreuung ist sehr erfreut über die große Resonanz und den reibungslosen Ablauf: „Ganz herzlichen Dank geht an die Kinder und Lehrer der Grundschule am Hochsteinchen und allen Ehrenamtlichen und Mitarbeiter, die am Nikolausmarkt mitgewirkt haben. Wir alle freuen uns schon jetzt auf den nächsten Nikolausmarkt im kommenden Jahr! Das gesamte Team des Puricelli Stiftes wünscht weiterhin eine besinnliche Adventzeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, friedvolles und gesundes Neues Jahr 2017.“

[mehr]
12.10.2016

Tag der Begegnung

Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr veranstaltete das Puricelli Stift in Trägerschaft der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz wieder einen „Tag der Begegnung“. Fast einhundert Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung verbrachten einen abwechslungsreichen Tag, um gemeinsam zu musizieren, zu spielen und einfach Zeit miteinander zu verbringen.

Mit dabei waren Kinder der Klassen 2b und 4b der Rheinböller Grundschule, der Kindergarten Villa Kunterbunt, Bewohner aus verschiedenen Einrichtungen der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, Gäste der Tagespflege des Pflegezentrums Damscheid und weitere Interessierte. Auch die Rheinböller Stadtbürgermeisterin Bernadette Oberthür und Pfarrer Thomas Phu Tho Mai waren mit von der Partie.

Um 10 Uhr  starteten die Teilnehmer aus Rheinböllen, Dichtelbach, Bad Kreuznach, Cochem und anderen Orten  im Innenhof vor dem Seniorenheim mit einigen gemeinsamen Liedern. Getreu  dem Tagesmotto „Zu Gast bei Freunden“ deckten die Kinder der Grundschule einen kleinen Festtisch, um deutlich zu machen, dass alle an diesem Tag willkommen sind.

Danach ging es in einer Lichterprozession in die Marienkapelle des Stifts, wo gemeinsam gesungen wurde. Im benachbarten Festsaal standen dann Spieletische mit Brettspielen, Domino oder Mikado bereit und auch zahlreiche Bastelangebote sorgten dafür, dass Jung und Alt miteinander ins Gespräch kamen. Nach einem Mittagessen standen dann im Außenbereich weitere Geschicklichkeitsspiele, beispielsweise mit einem Schwungtuch zur Verfügung. Am frühen Nachmittag gab es für alle zum Abschluss dann noch Kaffee und Kuchen, bevor man sich voneinander verabschiedete.

Bruder Johannes Maria Krüger, der den Tag organisiert hatte, war sehr zufrieden: „Es ist immer wieder schön, die verschiedenen Gruppen zusammenzubringen und zuzusehen, wie gut alle miteinander harmonieren. Gerade die Offenheit der Kinder sorgt dafür, dass wir eine fröhliche und unbeschwerte Veranstaltung erleben. Der Tag der Begegnung ist einfach gelebte Inklusion.“
[mehr]
10.10.2016

Messe zum 120. Todestag von Franziska Puricelli

Am 16. Nov. 2016 jährt sich der 120. Todestag von Franziska Puricelli. Sie war die Hauptstifterin des ehemaligen Waisen- und Krankenhauses in Rheinböllen, dem heute unter Denkmalschutz stehenden Teil des Puricelli Stifts. Franziska Puricelli wurde in einem Sarkophag in der Gruft unter der Marienkapelle im Puricelli Stift beigesetzt.

Aus Anlass des 120. Todestages wird der Vorsitzende der Puricelli’schen Stiftung Rheinböllen, Pastor Thomas Phu Tho Mai, am Buß- und Bettag, Mittwoch dem 16. Nov. 2016 um 18 Uhr in der Marienkapelle des Puricelli Stifts eine heilige Messe halten. Im Anschluss kann die Gruft, in der Franziska Puricelli beigesetzt ist, besucht werden. Zu dieser Feier sind alle herzlich eingeladen.

Ausführliche Informationen zur Familie Puricelli finden Sie auf www.puricellische-stiftung.de.

[mehr]
30.06.2016

Kinderchor der Grundschule „Am Hochsteinchen“ Rheinböllen und der Kreismusikschule Simmern erfreuten Senioren

Bewohner und Gäste strahlten mit der Sonne um die Wette

Nicht nur die Sonne strahlte am Nachmittag  des 29. Juni in den Innenhof der Altenhilfeeinrichtung Puricelli Stift, die Zuhörer strahlten mir ihr um die Wette!

Unter der Leitung von Pasja Herfurt begeisterte der 20stimmige Kinderchor der Grundschule „Am Hochsteinchen“ mit aktuellen Liedern aus der Welt des „Pops“. Sogar Soloeinlagen der jungen Sänger der Kreismusikschule  Simmern erklangen an diesem Nachmittag auf dem Vorplatz des Puricelli Stiftes.

Bei Kaffee und Kuchen genossen die Senioren die Darbietungen der Kinder und Jugendlichen und bedankten sich sehr herzlich! Mit besonders großem Applaus wurden die Sänger bedacht, nachdem sie versprachen, im Herbst und Winter mit neuen Liedern wiederzukommen.

Wir freuen uns schon jetzt darauf!

[mehr]
02.03.2016

Puricelli Stift heißt Flüchtlinge willkommen

Seit Ende 2015 leben rund 25 Flüchtlinge, die zumeist aus Syrien stammen, in der städtischen Unterkunft „Am Guldenbach“ und damit in unmittelbarer Nachbarschaft des Puricelli Stifts. Grund genug für das Team der Altenhilfeeinrichtung in Trägerschaft der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz zum gemeinsamen Kaffeetrinken einzuladen, um die neuen Nachbarn willkommen zu heißen.  

„Wir möchten den Menschen gerne zeigen, dass sie hier willkommen sind und dass wir uns für ihre Geschichte, ihre Kultur und ihr Schicksal interessieren. Auch für unsere Bewohner sind das interessante Begegnungen“, erklärt Bruder Johannes Maria Krüger vom Puricelli Stift, der den Nachmittag organisiert hat.

In seiner Begrüßung stellte Generalsuperior Bruder Ulrich Schmitz heraus, wie wichtig es ist, den Menschen zuzuhören: „Um einander zu verstehen, muss man miteinander ins Gespräch kommen und seinem Gegenüber Aufmerksamkeit schenken. Deshalb freue ich mich, dass wir dazu heute Nachmittag Gelegenheit haben werden.“ Im Anschluss an die Begrüßung boten der Kindergarten „Villa Kunterbunt“ und die Grundschule Rheinböllen ein kleines Programm für die Gäste. Da wurde gesungen und getanzt zu bekannten Kinderliedern wie zum Beispiel „Alle Kinder lernen lesen“.

Eine der Gäste an dem Nachmittag war die elfjährige Amal, die gemeinsam mit ihren Eltern und drei weiteren Geschwistern in der Unterkunft lebt. Begeistert hat sie jedes Wort aufgeschnappt und versucht, direkt auf Deutsch zu antworten. Sie freut sich vor allen Dingen darauf, die Sprache zu lernen und in die Schule zu gehen. Obwohl sie erst wenige Wochen hier ist, fühlt sie sich wohl und sucht auch den Kontakt zu anderen Kindern.

„Es ist uns ein großes Anliegen, uns als Einrichtung in die Gemeinde zu öffnen und den Kontakt zu suchen. Das gilt natürlich auch für die Flüchtlinge, die in direkter Nachbarschaft leben. Von dieser Zusammenkunft haben alle Seiten profitiert und wir sind sicher, daraus werden sich auch noch weiterhin Kontakte ergeben“, fasst Einrichtungsleiterin Karola Tillewein den gemeinsamen Nachmittag zusammen.

[mehr]