Träger & Leitbild

Unser Leitbild, formuliert auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes, soll die Dienstgemeinschaft des Puricelli Stifts dazu ermutigen, ihr Tun und Überlegen immer wieder in den Blick zu nehmen. Dies ist ein uns stets fordernder Prozess. Sich ganz bewusst darauf einzulassen und immer wieder danach auszurichten, ist ein hoher Anspruch. Dessen sind wir uns alle bewusst. Bei alldem sind uns die Geschichte der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz sowie deren Gründergestalten, unser Stifter Br. Jakobus Wirth und der Heilige Franziskus von Assisi, wichtig und bedeutsam, denn sie sind lesbar und erfahrbar gewordenes Leitbild.

Den Kampf gegen das Leid aufnehmen

Br. Jakobus Wirth (geb. 1830, gest. 1871), seine Hinwendung zum Menschen und seine Liebe zu den Kranken, Einsamen und Benachteiligten, ist uns Vermächtnis und Ansporn zugleich. Folgendes Wort von ihm fasst dies umfassend zusammen:

„Das Wort Gottes, das von den Kranken aus zu uns spricht, ist für uns Aufforderung, aus unserer Lethargie aufzustehen und den Kampf gegen das Leid aufzunehmen.”

Für den Heiligen Franziskus von Assisi waren Botschaft und Bote unzertrennbar eins, fleischgewordenes Wort, lebendige und lebensspendende Botschaft. Die unbedingte Achtung vor dem Leben, vor der Schöpfung und der Würde des Menschen, von Gott gegeben, bestimmten sein Leben. Dieser Geist, diese Haltung lebt auch in unseren Einrichtungen und in allen Institutionen in Trägerschaft der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz.

Alle Einrichtungen der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz finden Sie auf:
www.franziskanerbrueder.org

Informationen zur Ordensgemeinschaft:
www.franziskanerbrueder.de