> Aktuelles
Aktuelles
28.06.2017

Fronleichnamsfeier am 18. Juni

Da am 15. Juni, dem eigentlichen Fronleichnamsfeiertag, in Argenthal die jährliche Prozession durchgeführt worden war, wurde am darauf folgenden Sonntag in der St. Erasmuskirche in Rheinböllen die Heilige Messe gefeiert. Der Posaunenchor aus Rheinböllen begleitete den festlichen Umzug.

Eine Station der Prozession befand sich im Innenhof des Puricelli Stiftes.
Schon ab 6 Uhr morgens hatten sich einige Mitarbeiter und  Ordensschwestern viel Mühe mit der Gestaltung des wundervollen Blütenteppichs gegeben. Vier Stunden lang waren 8 Gläubige mit der traditionellen Ausgestaltung beschäftigt.

Für Bruder Johannes Maria war es ein ganz besonderer Tag, denn er  durfte zum ersten Mal die Monstranz beim Umzug tragen.
 
 

[mehr]
28.06.2017

Wallfahrt am 8. Juni zum Kloster Ehrenstein

Am frühen Morgen des 8. Juni machten sich 7 Bewohner mit Betreuerin Dagmar Kalies und Bruder Johannes Maria auf den Weg, um gemeinsam mit weiteren 64 Mitgliedern der umliegenden Pfarreien zur Wallfahrt aufzubrechen.

Zwei Busse nahmen an verschiedenen Stationen  in Argenthal, Rheinböllen, Puricelli Stift, Liebshausen und Kisselbach die Gemeindemitglieder auf und fuhren bequem zum Zielort nach Neustadt an der Wied.

Um 11 Uhr begann der besinnliche Gottesdienst in der Klosterkirche, die ausschließlich für die Hunsrücker gehalten wurde.

Das nachfolgende Mittagessen wurde gemeinsam in der angrenzenden „Scheune“ eingenommen.
Schwester Theresa, eine  Waldbreitbacher Franziskannerin,  erwies sich als vortreffliche Gastgeberin und lud im Anschluss zu einem Spaziergang rund um das Kloster ein.
Am Nachmittag gab es eine gern besuchte Abschlussandacht, gestaltet von Bruder Johannes Maria, in der Wallfahrtskirche.

Auf der Heimfahrt wurde In einem Gasthof am Aussichtspunkt Moselschleife  das traditionelle Abschlusspicknick eingenommen und sich gemeinsam über den schönen Tag gefreut.

Bruder Johannes Maria und Pfarrer Phu Tho Mai hatten die Fahrt gemeinsam organisiert.
Die beiden sind sich einig, das es im nächsten Jahr wieder eine gemeinsame Wallfahrt geben wird.

Das Datum und Ziel ist schon bekannt:
Am 14. Juni 2018 geht es nach Nothgottes, Wallfahrtsort und Zisterzienserklloster in der Gemarkung Eibingen, einem Stadtteil von Rüdesheim am Rhein im Rheingau!

[mehr]
22.06.2017

Neues aus dem Puricelli Garten

Vor einigen Wochen hat eine Gruppe von Bewohnern mit Betreuern im  Beet vor der Hausgemeinschaft „Elisabeth“ Gemüse gepflanzt. Darunter sind Zucchini, Kürbis, Blattsalat, Tomaten und Kräuter. In den kühlen Morgenstunden werden die Pflanzen versorgt, d.h. bei diesen sommerlichen Temperaturen natürlich jeden Morgen gießen und vertrocknete Pflanzenteile abzupfen. Das fleißige Gärtnerteam kann schon jetzt  voller Stolz berichten, dass sich die ersten Erfolge zeigen: gelbe und grüne Zucchini sowie  Kürbisse.

Der erste Salat konnte auch schon frisch geerntet werden und aus den ebenfalls angepflanzten Kräutern Dill, Schnittlauch, Petersilie und Basilikum  ein leckeres Dressing dazu gezaubert.

Schon bald werden die Gärtner mit einer guten Ernte der hauseignen Tomaten belohnt, bis dahin  wird sich weiterhin liebevoll um das „Grünzeug“ gekümmert.

[mehr]
21.06.2017

Sommerkonzert des Kinderchores „Am Hochsteinchen“

Am Mittwoch, dem 14. Juni, war es wieder soweit. Seit einigen Jahren besucht der Kinderchor der Grundschule „Am Hochsteinchen“ in Rheinböllen das Puricelli Stift zwei Mal pro Jahr. Mit ihrer Lehrerin Passia  Herfurth unterhielten fünfzehn Kinder mit einer fröhlichen Auswahl an Liedern die Bewohner und Betreuer im Innenhof der Einrichtung. Zwei ältere Schülerinnen, die dem Chor noch immer verbunden sind, sangen Lieder in englischer und französischer Sprache. Die kleinen Musiker bekamen viel Applaus.

Die Zuhörer genossen das herrliche Wetter und nach der Aufführung Kaffee und leckeren Kuchen. Bewohner aller Hausgemeinschaften vermischten sich, lauschten den Kindern, kamen ins Gespräch und überall sah man  nur fröhliche Gesichter. Es war ein sehr gelungener Nachmittag und alle freuen schon jetzt auf die Vorweihnachtszeit, wenn der Chor wieder kommt.

[mehr]
14.06.2017

Kartoffelanbau macht Fortschritte

von links: Willi Irlenborn, Birgitte Kunz und Friedrich Litsch bei der gemeinsamen Gartenarbeit

 

Am Donnerstag, dem 8. Juni, sahen einige Bewohnern nach den  Anfang Mai gesetzten Kartoffeln im Puricelli Garten. Jetzt, Mitte Juni,  ist der richtige Zeitpunkt zum Anhäufeln der Pflanzen. Entschlossen griffen die Hobbygärtner nach dem Rechen und zeigten ihren Betreuungskräften, wie das fachmännisch gemacht wird. Dazu zieht man mit einem Rechen von beiden Seiten Erde auf die Triebe, so dass ein Wall entlang der Pflanzreihe entsteht. Die Bewohner tauschten sich untereinander aus und gaben Tipps, wie eine gute Ernte zu erzielen ist. Das wechselhafte Wetter, sehr viel Sonne und Wärme, aber auch Regen, ließen die Pflanzen bisher schon sehr gut gedeihen. Das Anhäufeln schützt erstens die neuen Kartoffeln vor Kälte und Nachtfrösten. Zweitens ist es notwendig, damit die im Wachstum befindlichen Kartoffeln kein Tageslicht abbekommen. Das würde an den Kartoffeln grüne Stellen hervorrufen, welche dann bitter schmecken, ungenießbar sind und beim Verzehr zu Magenverstimmungen führen. Sie enthalten das giftige Solanin. Die „Puricelli Kartoffeln“ sind nun aber sehr gut versorgt, können weiter wachsen und werden bald wunderbar schmecken.

[mehr]
23.05.2017

Fest der Kulturen am 13. Mai

Auf dem Gelände des Puricelli Stift begann das Fest mit einer ökumenischen Andacht. Diese endete mit einem kurzen Wolkenbruch, aber im Anschluss verwöhnte uns die Sonne den ganzen Nachmittag.

An unserem schön dekorierten Stand boten wir Köstlichkeiten verschiedener Kulturen an. Unsere Mitarbeiter hatten landestypische Gerichte aus Indien, Marokko und der Türkei vorbereitet. Alle waren eingeladen Neues kennenzulernen. Natürlich gab es den anderen Ständen auch vieles zu entdecken und zu probieren.

Ein buntes Programm unterhielt die Gäste und unsere Bewohner. Die Kinder des Kindergartens und eine Tanzgruppe setzten bunte Akzente.  Das  Blasorchester aus Liebshausen sorgte für die musikalische Untermalung.

Jung und Alt saßen an diesem Nachmittag zusammen, kamen ins Gespräch und hatten viel Freude. Es war schöner Nachmittag und ein sehr gelungenes Fest.

Der Erlös dieses Nachmittags geht an die „Vor–Tour der Hoffnung“. Das ist eine besondere Radtour, bei der Gleichgesinnte aufs Fahrrad steigen und losradeln, um Spenden zu sammeln. Diese kommen ausschließlich krebs-und leukämiekranken Kindern und Jugendlichen der Region zugute.

[mehr]
23.05.2017

Therapiehunde schaffen Beziehung

Am 16. Mai kam Heike Gräff, eine Mitarbeiterin des Hauses, mit ihren beiden Irischen Terriern Banschee und Sanji zu uns. Heike Gräff ist mit ihren Hunden aktives Mitglied im Verein „Tiere helfen Menschen“. An dieser besonderen Runde nahmen 20 Bewohner teil. Einige Bewohner erzählten spontan von ihren Hunden, welche sie in ihrem Leben bisher begleitet haben. Andere Bewohner überwanden sogar ihre Ängste vor Hunden.

Es wurden die Bereiche Motorik, Konzentration, Kommunikation sowie Sinneswahrnehmungen angesprochen. Die beiden Hunde nahmen sich sehr behutsam Leckerlis aus den gereichten Händen. Die Bewohner konnten die beiden streicheln und mitansehen, dass sie nicht nur rumtollen können. Vorsichtig bewegten sie sich durch aufgestellte Kegel, um an ihre Belohnung zu kommen. Unter den Bewohnern fand ein intensiver Austausch statt und es gab viele lächelnde Gesichter. Es war ein schöner Vormittag und wir würden uns über ein baldiges Wiedersehen freuen.

[mehr]